Sie sind hier: Startseite / Die Schule / Schulleitung

Eine gute Schule hat gute Freunde

Thomas Ehrhard 2.jpg

Unsere junge Schule (gegründet 1996) ist mit 510 Schülern sehr überschaubar. Die familiäre Atmosphäre und die persönliche Beziehung zu jedem einzelnen sind uns wichtig. Wir sind überzeugt, dass zu einem gelingenden Leben die akademische Ausbildung und Entwicklung der individuellen Begabungen nicht genügt, sondern vor allem der Formung der Persönlichkeit eine entscheidende Bedeutung zukommt. Obwohl wir als Lehrerschaft zu ganz unterschiedlichen Konfessionen und Gemeinden gehören, verbindet uns der gemeinsame Glauben an Jesus Christus. Daher zeigen wir wie ein Leben im Einklang mit der schöpfungsmäßigen Ordnung und dem Willen Gottes aussieht. In dem Kurs „Erwachsen werden“ ermutigen wir unsere Schüler zu einer verantwortlichen Lebensführung.

Mit den drei Schulformen Grundschule, Realschule und Gymnasium sind wir in der Lage unsere Schüler durch die gesamte Schullaufbahn zu begleiten.  Dies bedeutet auch nach der Grundschule eine Wahlmöglichkeit. Je nach Entwicklungs- und Leistungsstand kann der Schüler dann zwischen der 6stufigen Realschule dem 6stufigen Gymnasium wählen. In beiden Fällen bleibt ihm die Möglichkeit offen, anschließend in der Sekundarstufe 2 die allgemeine Hochschulreife zu erlangen. Voraussetzung dafür ist, dass in der Klasse 7 der Realschule eine 2. Fremdsprache gewählt wird.

Zur Förderung der sprachlichen Fähigkeiten bieten wir Sprachkurse mit einem qualifizierten Abschluss an.

Der Zugang zu unserer Schule steht allen Schülern unabhängig von ihrer religiösen Anschauung offen. Voraussetzung ist die Zustimmung zur pädagogischen Konzeption. Nach einem Aufnahmegespräch mit der Schulleitung wird der Schulvertrag geschlossen, der auch ein nach dem Einkommen der Eltern gestaffeltes  Schulgeld einschließt. Im Falle des Quereinstiegs wird ein zweiwöchiger Probeunterricht vereinbart.

Dr.  Thomas Ehrhard
Schulleiter

Artikelaktionen